Veganer Rüblikuchen | © Boardshortslife

Veganer Möhrenkuchen mit Frischkäse Frosting

Ein Möhrenkuchen gehört für mich zu Ostern einfach dazu. Der saftige Kuchen mit Möhren, Zimt und Frischkäse Topping, weckt Kindheitserinnerungen und kommt bei allen gut an. Heute mache ich den Rüblikuchen vegan und im Omnia Campingbackofen. Wie das auch auf Reisen und auf kleinem Raum im Camper gut gelingen kann, zeige ich euch in diesem Rezept. Du kannst den Kuchen aber auch ganz normal in einem Backofen zubereiten. Der vegane Möhrenkuchen kommt außerdem ganz ohne raffinierten Zucker aus.

Küchenutensilien

  • 1 große Schüssel
  • Tasse
  • 1 Messbecher
  • Gabel zum Verrühren des Teiges
  • Teelöffel, 1 Esslöffel
  • Keramik Reibe oder Reibe deiner Wahl
  • Omnia Campingbackofen

Zutaten für veganen Möhrenkuchen

Zutaten veganer Rüblikuchen

  • 250 g Möhren geraspelt (entspricht 4-5 großen Möhren)
  • 250 g Dinkelmehl oder Mehl deiner Wahl (entspricht einer Tasse)
  • 200 g Haselnüsse gemahlen
  • 10 Esslöffel Agavendicksaft
  • 250 ml Haferdrink
  • 2 Esslöffel Margarine
  • 1 gehäufter Teelöffel Backpulver (entspricht 1 Päckchen / 16 g)
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Zuerst die Karotten waschen, schälen und raspeln. Im Wohnmobil gelingt dies platzsparend mit einer Keramikreibe. Du kannst aber auch eine andere Reibe deiner Wahl nehmen und die Möhren so grob oder fein mahlen, wie du sie am liebsten magst. Die geraspelten Möhren zur Seite stellen.

Möhren schälen | © Boardshortslife
Möhren mit Keramikreibe reiben | © Boardshortslife

Nun alle trockenen Zutaten in einer Schüssel kurz verrühren. Dann alle übrigen Zutaten hinzufügen und alles zu einem homogenen Teig vermischen.

Trockene Zutaten für veganen Möhrenkuchen | © Boardshortslife
Alle Zutaten außer Möhren | © Boardshortslife

Zum Schluss die Möhren hinzufügen und verrühren, bis eine homogene Masse entsteht.

Geriebene Möhren im Teig | © Boardshortslife
Fertiger Teig für veganen Möhrenkuchen | © Boardshortslife

Den Teig nun in den Omnia Campingbackofen geben. Du kannst auch eine Spring- oder Kastenform deiner Wahl verwenden und den Möhrenkuchen im Backofen backen.

Möhrenkuchen Teig im Omnia | © Boardshortslife

Den Kuchen im Omnia zunächst auf größter Flamme für 5 Minuten backen. Für weitere 55 Minuten auf kleiner Flamme backen. Danach vom Herd nehmen und nach 5 Minuten aus der Form auf ein Schneidebrett oder einen Teller stürzen. So abkühlen lassen, damit der Kuchen nicht nachgart. Vor dem Verzieren wieder umdrehen.

Veganer Rüblikuchen direkt aus dem Omnia | © Boardshortslife

Im Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze oder 160 Grad Heißluft für 50 – 60 Minuten backen (je nach Backofen, Stäbchentest machen). Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, aus der Form lösen und abkühlen lassen, damit er im Ofen nicht nachgart.

Zutaten für das Frischkäse Frosting

  • 300 g veganer Frischkäse (z.B. von Simply V oder Luve)
  • Saft einer Zitrone
  • 6 Esslöffel Agavendicksaft

Zubereitung

Während der Kuchen auf dem Herd steht bzw. im Ofen ist, kannst du das Frischkäse Frosting zubereiten. Alle Zutaten in einer Schüssel zu einer glatten Maße verrühren und für die verbleibende Backzeit des Kuchens im Kühlschrank kalt stellen.

Möhrenkuchen mit Frischkäse Frosting | © Boardshortslife

Den Rüblikuchen dick mit Frischkäse Frosting bestreichen, sobald er vollständig abgekühlt ist.

Dekoration

  • Gehakte Pistazien

Veganer Möhrenkuchen mit Frischkäse Frosting und Pistazien | © Boardshortslife

Zum Schluss mit gehakten Pistazien verzieren. Guten Appetit!

Veganer Rüblikuchen im Anschnitt | © Boardshortslife

Julia Unkrig

Julia Unkrig

Hi, ich bin Julia Unkrig, 27 Jahre alt und habe mich Ende 2016 entschieden, meinen sicheren Job an den Nagel zu hängen und mich selbstständig zu machen. Seitdem hat sich mein Leben und meine Einstellung dazu um 180° gedreht! Als Designerin kann ich meinen Job von überall auf der Welt ausführen und darüber bin ich unendlich dankbar. Im Januar 2017 habe ich meine Reise mit Neuseeland und Australien begonnen und reise nun im eigenen Van durch Europa!

Schreibe einen Kommentar