Craters of the moon

Craters of the moon – Thermalgebiete in Taupo

Neuseeland ist bekannt für seine unzähligen Naturphänomene, Vulkane und Erdbeben, sind nur zwei, die in diesem Land am anderen Ende der Welt, mehr als häufig vorkommen. Dazu kommen noch die Thermalgebiete Neuseelands. Nicht umsonst gibt es hier den 457 km langen Thermal Explorer Highway, der von Auckland nach Napier führt und praktisch alle sehenswerten Thermalgebiete abklappert. Von Hot Pools über Geysire bis hin zu blubbernden Mud Pools ist alles dabei. Für mich der einzige Nachteil: Durch den Tourismus muss man bei allen Thermalgebieten Eintritt bezahlen und das ist leider oftmals sehr teuer. Es kommt natürlich auf den Geldbeutel an und generell unterstütze ich es natürlich auch, dass ein Land durch den Tourismus Geld verdient, an einigen Stellen würde man sich allerdings Studentenrabatte und generell günstigere Preise wünschen.

Aber ich habe natürlich ein kleines, feines Örtchen gefunden, dessen Eintritt ich als angemessen empfand und der sich auch als angebracht herausstellte. Ich bin immer noch ganz begeistert von dampfenden Flecken Erde und finde jeder, der Neuseeland besucht, sollte sich für mindestens ein Thermalgebiet entscheiden, denn so etwas sieht man eben nicht an jeder Straßenecke.

Craters of the moon

Nein, hier erwartet dich keine Mondlandschaft, wie der Name vielleicht verraten könnte. Hinter dem Namen verbirgt sich ein kleineres Thermalgebiet in Taupo, bei dem heißer Wasserdampf aus der Erde empor steigt. Ein einstündiger Wanderweg führt durch die beeindruckende Landschaft, in der es auch den ein oder anderen Krater zu sehen gibt. Der Eintritt kostet 8 $ pro Person (5,30 EUR) und kostet somit etwa ein Viertel weniger als der Eintritt anderer Thermalgebiete. Taupo ist reich an Thermalquellen, Hot Pools und Geysiren und in jedem Fall die Reise wert.

Warum dampft die Erde?

Ich finde es echt spannend, dass man hier so direkt sieht, was sonst ganz unsichtbar unter unseren Füßen passiert. Nice to know: Ohne Schuhe oder in Flipflops geht’s nicht, denn der Boden dampft nicht nur, sondern wird auch tatsächlich warm. nach Schwefel riecht es auch 😉 Nach kürzer Gewöhnung aber kein Problem.

Für ein Uni Projekt habe ich mir diese spannende Sehenswürdigkeit ausgesucht und – Achtung Premiere – ein kleines Video gedreht, eben genau darüber: Warum dampft die Erde? Ich freue mich wenn ihr in das Video reinklickt, 2 Minuten abschaltet und – zumindest geistig – nach Neuseeland entflieht.

Wenn euch das Video gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar von euch, ob ihr euch in Zukunft mehr Videos wünscht. Schaut auch gerne auf meinem YouTube Channel vorbei und abonniert den Kanal, um auf dem Laufenden zu bleiben ;).

Julia

Julia

Hi, ich bin Julia, 23 Jahre alt und habe mich vor gut einem halben Jahr entschieden, meinen sicheren Job an den Nagel zu hängen und mich selbstständig zu machen. Seitdem hat sich mein Leben und meine Einstellung dazu um 180° gedreht! Als Designerin kann ich meinen Job von überall auf der Welt ausführen und darüber bin ich unendlich dankbar. Im Januar habe ich meine Reise gestartet und mit Neuseeland begonnen, mittlerweile sitze ich in Australien! Also Cheers, wie der Australier sagt.

2 comments

  1. Hi Julia,
    Ein tolles Video So kann man in kurzer Zeit viele Informationen unterlegt mit deinen schönen Bildern von Neuseeland bekommen.
    Ich würde sehr gerne mehr von diesen Videos sehen !!!
    Liebe Grüße
    Anja

    1. Hi, danke für das Kompliment – ich hoffe in nächster Zeit noch ein bisschen Videomaterial sammeln zu können.
      Das hat nämlich echt viel Spaß gemacht!
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar