Sonnenuntergang beim Bachalpsee | © Boardshortslife

Bachalpsee – Wanderung mit Übernachtung auf 2681 Hm

Wer zu einem der schönsten Bergseen der Schweiz wandern möchte, startet seine Reise in Grindelwald. Das kleine Bergdorf in der Jungfrau Region könnte kaum eindrucksvoller von Bergen umgeben sein. Im Tal angekommen blickt man die Felswände der Berner Alpen hinauf, entdeckt zahlreiche Gondeln und Bahnen und schnuppert frische Bergluft. Ich hatte die Chance gemeinsam mit dem Tourismus Grindelwald zum Bachalpsee zu wandern und auf dem Faulhorn in einem der ältesten Berghotels zu übernachten.

*Werbung: In diesem Beitrag stelle ich euch die Region Grindelwald in der Schweiz vor. Für diesen Beitrag habe ich eine kostenlose Berg- und Talfahrt der Bergbahn Grindelwald, sowie eine Übernachtung im Berghotel Faulhorn erhalten. Für den Beitrag werde ich nicht bezahlt. Ich gebe ausschließlich meine eigene, persönliche Meinung wieder.

Grindelwald First

Ausgangspunkt meiner 2-Tagestour rund um den Bachalpsee war die Talstation der Grindelwald First Bahn. Gegen 15 Uhr nehmen wir eine der Gondeln gen Bergstation. Uns erwartet eine 30 minütige Gondelfahrt mit zwei Zwischenstopps, bei denen wir sitzen bleiben können. Die kleine Gondel haben wir für uns alleine und wir genießen die freie Sicht auf die umliegenden Berge, das Bergdorf Grindelwald und die Paraglider die hier durch die Lüfte schweben.

Nach der entspannten Fahrt kommen wir an der First Bergstation auf 2176 Metern über dem Meer an. Von hier aus starten nicht nur zahlreiche Wanderungen, die Bergstation hält auch ein Restaurant und viele Aktivitäten bereit. Auf der Sonnenterrasse genießen wir zu der tollen Aussicht auf die Berner Alpen einen Kaffee bevor es Richtung Bachalpsee geht.

Wanderung zum Bachalpsee

Hütte beim Bachalpsee | © Boardshortslife

Von der Grindelwald First Bergstation führt ein leichter Wanderweg direkt zu unserem ersten Etappenziel, dem Bachalpsee. Wir brauchen, inklusive Pausen für Fotos, etwa 45 Minuten für die drei km. Es geht anfangs moderat bergauf, der Trail wird aber schnell wieder flacher. Auf dem Weg kommen uns nur noch vereinzelt letzte Wanderer entgegen, als wir ankommen haben wir den wunderschönen See für uns alleine. Das liegt vor allem daran, dass wir abends losgewandert sind und bei unserer Ankunft gegen viertel vor sechs bereits die letzte Bahn ins Tal gefahren ist. Wir lassen uns auf einer der Holzbänke nieder, denn bis zum Sonnenuntergang haben wir Zeit zum Verschnaufen.

Panorama des Bachalpsees | © Boardshortslife

Nach einer kurzen Pause erkunden wir das Ufer der Bachalpsees und suchen nach ein paar Fotospots, um das gigantische Bergpanorama einzufangen.

Spiegelung der Berge im Bachalpsee | © Boardshortslife

Wanderung auf das Faulhorn

Nachdem die Sonne hinter den Berggipfeln verschwunden ist, treten wir die Wanderung zu unserem letzten Etappenziel, dem Faulhorn, an. Vom Bachalspsee sind es etwa 2,6 km zum Berghotel, der Anstieg ist jedoch deutlich steiler als bei unserer ersten Etappe. Kein Wunder, denn vom Bachalpsee müssen wir noch etwas mehr als 400 Höhenmeter überwinden. Wir machen die Stirnlampen startklar und kommen etwa eine Stunde später auf dem Faulhorn an.

Auf dem 2681 m hohen Gipfel thront das Berghotel Faulhorn, von dem aus sich ein 360 Grad Panorama auf die Berner Alpen bietet. Das 1830 erbaute Hotel bietet noch heute fast unverändert allen Gästen eine Herberge mit Matratzenlager sowie Doppel- oder Dreibett Zimmern und Restaurant.

Suppe im Berghotel Faulhorn | © Boardshortslife

Nach einer wärmenden Suppe beziehen wir kurz vor der Nachtruhe um 22 Uhr unser Bett im Matratzenlager. Als der Wecker morgens um 7 Uhr klingelt, erwartet uns ein spektakulärer Sonnenaufgang in den Bergen. Anschließend wärmen wir uns in der Stube bei Kaffee und einem kleinen Frühstück auf, bevor wir den Abstieg zur First Bergstation antreten.

Sonnenaufgang auf dem Faulhorn | © Boardshortslife

Blick aus der Stube des Berghotels Faulhorn | © Boardshortslife

Und dann dürfen wir noch hautnah miterleben, wie auf 2681 Hm Lebensmittel, Gasflaschen und andere Dinge für das tägliche Leben ankommen. Der Helikopter kommt hier einmal pro Woche und nimmt bei jedem Flug auch wieder Abfälle oder leere Gasflaschen mit ins Tal.

Helikopter Flug am Faulhorn | © Boardshortslife

Wenn du mehr über das Berghotel Faulhorn erfahren möchtest, dann klicke hier.

Talfahrt und Fazit

Einen letzten Kaffee mit Talblick gibt es bei der First Bergstation bevor wir mit der Seilbahn wieder ins Tal fahren. Als wir mittags in Grindelwald ankommen, hat sich vor der Bergbahn bereits eine lange Schlange gebildet. Müde und glücklich trotten wir zurück zum Van. Die zwei Tage in der Region Grindelwald haben wir mehr als genossen und wir freuen uns auf den nächsten Besuch.

Wenn du den Bachalpsee auch ganz einsam erleben möchtest, dann empfehle ich dir nach der letzten Talfahrt dort zu sein und im Berghotel Faulhorn zu übernachten. So bist du beim Sonnenuntergang flexibel und kannst morgens den Sonnenaufgang auf dem Faulhorn genießen. Außerdem empfiehlt es sich im September dort zu sein, dann ist die Saison schon fast zu Ende.

Wenn du mehr über Grindelwald und seine Attraktionen erfahren möchtest, dann klicke hier.

Julia Unkrig

Julia Unkrig

Hi, ich bin Julia Unkrig, 26 Jahre alt und habe mich Ende 2016 entschieden, meinen sicheren Job an den Nagel zu hängen und mich selbstständig zu machen. Seitdem hat sich mein Leben und meine Einstellung dazu um 180° gedreht! Als Designerin kann ich meinen Job von überall auf der Welt ausführen und darüber bin ich unendlich dankbar. Im Januar 2017 habe ich meine Reise mit Neuseeland und Australien begonnen und reise nun im eigenen Van durch Europa!

Schreibe einen Kommentar